Angebote zu "Christian" (47 Treffer)

Anreiz, Moral, Verdienst als eBook Download von...
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 54.99 / in stock)

Anreiz, Moral, Verdienst:Die Mittelklasse im Wohlfahrtsstaat der USA von Großer Depression bis 1972 Christian Johann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Anreiz, Moral, Verdienst als Buch von Christian...
€ 65.00 *
ggf. zzgl. Versand

Anreiz, Moral, Verdienst:Die Mittelklasse im Wohlfahrtsstaat der USA von Großer Depression bis 1972 Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft. Aufl. Christian Johann, SchwabScantechnik, Alexander Nützenadel, Paul Nolte, Hans-Peter Ullmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
König Richard I. und der Erfolg in Akkon - sein...
€ 7.99
Angebot
€ 3.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 7.99 / in stock)

König Richard I. und der Erfolg in Akkon - sein Verdienst oder logische Konsequenz?: Christian Langer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Christian Gottfried Heinrich Bandhauer und der ...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Am 6. Dezember 1825 stürzte in Nienburg an der Saale eine der ersten Kettenbrücken Europas unter einer großen Menschenmenge ein. Über 50 Tote und viele Verletzte waren zu beklagen. Gegen Gottfried Bandhauer, den Chef des Bauamtes im Herzogtum Anhalt-Köthen, wurden langwierige Untersuchungen eingeleitet, die ihn jedoch schließlich von aller Schuld freisprachen. Als es 5 Jahre später zu einem weiteren Unglück mit Toten und Verletzten bei einem Kirchenbau in Köthen kam, war das Schicksal des glücklosen Baumeisters besiegelt. Obwohl ihm wiederum keine Schuld nachgewiesen werden konnte, wurde er seiner Ämter enthoben und musste mit seiner Familie fortan von der Armenhilfe leben. Bald waren seine durchaus beachtlichen Verdienste um das Bauwesen des Herzogtums vergessen und er starb im Alter von nur 37 Jahren verarmt und aller Ehren als Architekt und Baumeister beraubt. Das Buch beinhaltet in zwei Kapiteln eine Biografie Gottfried Bandhauers, sowie die dramatische Geschichte vom Bau unddem Einsturz der Nienburger Brücke. Daneben vermittelt die Schrift aber auch einen Einblick in die Lebensverhältnisse der anhaltischen Herzogtümer zur Zeit der Befreiungskriege und in den ersten Jahren nach dem Wiener Kongress. Eine technik-historische Einordnung der Saalebrücke in den Kontext des damaligen Standes im europäischen Ketten- und Hängebrückenbau, rundet das Buch ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Selbstmord im Dritten Reich
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Hitler, Goebbels, Bormann und Himmler - sie alle brachten sich um, als ´´ihr Deutsches Reich´´ unterging. Die Geschichte des Selbstmords im Dritten Reich zu erzählen bedeutet aber vielmehr, ganz andere Personen in den Blick zu nehmen: Anhänger und Gegner des Regimes, Soldaten und Frauen, verfolgte Gruppen, unter ihnen insbesondere Juden. Die Motive, die bereits in der Weimarer Republik, verstärkt jedoch während des Zweiten Weltkriegs und nach der Kapitulation zu hohen Selbstmordraten geführt haben, differieren. Diesen unterschiedlichen Motiven nachzugehen, den Menschen hinter den Zahlen ein Gesicht und eine Geschichte zu geben, dieses Verdienst kommt dem Autor dieser bereits mit hoher Aufmerksamkeit bedachten Studie zu. Christian Goeschels Buch verbindet die sozialen, kulturellen, ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen mit den Diskursen über Selbstmord und den Einzelschicksalen, die hinter den Selbstmordraten stehen. Der Autor analysiert Presseberichte, Propagandamaterial, Selbstmordstatistiken, Abschiedsbriefe, Polizeiunterlagen, Gerichtsdokumente und wissenschaftliche Abhandlungen aus dem Zeitraum von der Weimarer Republik bis nach der Kapitulation. Er kann zeigen, daß Selbstmord im Dritten Reich eine Option zwischen Selbstbestimmung und Bewahrung der Würde war - und oft die letzte Hoffnung im Angesicht des nationalsozialistischen Schreckens.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Friedrich der Große
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Friedrich II. (1712-86) ist heute bekannt als der schillerndste und berühmteste aller Preußenkönige. Während ihn seine Untertanen liebevoll den ´´Alten Fritz´´ nannten, verlieh ihm die Geschichtsschreibung den Titel ´´der Große´´. Die Ambivalenz seines Charakters und sein Lebensstil trugen erheblich zu der Faszination bei, die der Hohenzollern-Herrscher bis heute ausübt. Als Sohn des ´´Soldatenkönigs´´ Friedrich Wilhelm I. erlebte der Kronprinz eine von Strenge geprägte Kindheit und Jugend. Unter dieser litt Friedrich umso mehr, da er sich selbst lieber mit den schönen Künsten und der Philosophie denn dem Kriegshandwerk beschäftigte. Als Erwachsener spielte er ausgezeichnet Querflöte und gab Konzerte auf seinen Schlössern. Sein literarisches Talent stellte er mit Werken wie dem ´´Antimachiavell´´ unter Beweis. Friedrichs größter Verdienst jedoch wurde, dass er nach dem Siebenjährigen Krieg das vergleichsweise kleine Preußen dank geschickter Strategiezüge als fünfte Großmacht in Europa etablierte. Auch als Bauherr machte sich der Preußenkönig einen Namen. So ließ er mit Schloss Sanssouci in Potsdam ein ´´preußisches Versailles´´ errichten, an dessen Planungen er sich selbst mit eigenen Skizzen beteiligte. Christian Bahrs Buch ist Lebensbeschreibung und Reiseführer in einem. Der Autor erzählt die Biografie des legendären Preußenkönigs und führt den Leser zu den zentralen Orten im Leben Friedrichs in Berlin, Potsdam, Rheinsberg oder Königs Wusterhausen. Aktuelle Farbfotografien und zahlreiche historische Abbildungen lassen die Zeit Friedrichs des Großen lebendig werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Himmelfahrt eines Staatsfeindes
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

´´Ein vieles wagendes und als Roman alles gewinnendes Buch.´´ (Frankfurter Rundschau) In einem fröhlich-überbordenden Festzug durch Wiesbaden werden drei tote RAF-Gefangene zu Grabe getragen - vorn die schwarzrotgolden geschmückten Särge und auf roten Ordenskissen die ´´höchsten Reliquien des Terrors´´, die Selbstmordwerkzeuge; dahinter Polizeikapellen, Trachtengruppen, Kegelclubs und schwarz vermummte Sympathisanten. Alle sind angetreten zu diesem Akt der Versöhnung mit ihren Lieblingsfeinden, zur Würdigung der Verdienste der RAF um den Zusammenhalt der Nation. Der Staat und seine Terroristen, sie haben einander so sehr gebraucht. Delius´ dritter und abschließender Roman über den ´´Deutschen Herbst´´ - eine spöttische Bilanz der Beziehung zwischen Staat und Terroristen, ´´gegen die rechte und linke Rechthaberei, gegen die offiziellen Lügen und die Selbst-Belügungen der RAF´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Medienökonomik
€ 44.95 *
ggf. zzgl. Versand

Medien sind nicht nur Wirtschafts-, sondern auch Kulturgüter und sie sind Institutionen von wachsender gesellschaftlicher Bedeutung. Aus dieser eher kommunikationswissenschaftlichen denn ökonomischen Sicht auf das Materialobjekt ist dieses Buch geschrieben, das die Anwendungsmöglichkeiten aber auch Grenzen der Analyse von Medien und damit verbundener Fragestellungen mithilfe ökonomischer Theorieansätze diskutiert. In einer Rezension der Erstauflage des Buchs (KZfSS 2/2002) wurde als Verdienst der Publikation hervorgehoben, die ´´Ökonomie gewissermaßen kommunikationswissenschaftlich aufzuklären und die Kommunikationswissenschaftler ökonomisch weiterzubilden´´. Dieser Brückenschlag zwischen den Disziplinen ist unverändert Anliegen auch der dritten, aktualisierten und erweiterten Auflage. In deren Fokus stehen nach wie vor die klassischen journalistischen Medien, also Presse und Rundfunk, aber auch die nichtaktuellen und die sog. Neuen Medien und Internetdienste werden einbezogen, wobei sich die Ansätze der Dienstleistungsökonomik als brauchbares übergreifendes Analyseraster erweisen. Ein Verständnis von Medien als Kulturfaktor lassen vor allem die Ansätze der Neuen Politischen und Institutionenökonomik zu, denen daher ein besonderes Interesse gilt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Arten und Lebensräume der Bergbaufolgelandschaften
€ 64.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Gewinnung von Braunkohle steht in der Kritik. Klimawandel und Umweltzerstörung sind die bestimmenden Schlagworte in den öffentlichen Debatten. Ein Paradebeispiel für den Raubbau an der Natur ist der Braunkohlenbergbau der DDR. Die Mangelwirtschaft der DDR verhinderte die gesetzlich vorgeschriebene Rekultivierung auf großer Fläche und förderte umweltschädliche Handlungsweisen der Betriebe. Die Sanierung der Braunkohlentagebaue ist daher eine der großen Gemeinschaftsaufgaben des Bundes und der betroffenen Länder in der Altlastensanierung. Doch bereits zu DDR-Zeiten gab es Wissenschaftler und engagierte private Naturfreunde, die erkannten, wie sich nach der Zerstörung neue Lebensräume entwickelten: Liegengelassene, nicht rekultivierte Flächen sind auch Räume spontaner Entwicklungen, Standorte mit extremen Boden-, Wasser,- und Mikroklimaeigenschaften. Sie bieten damit zahlreichen spezialisierten und gefährdeten Arten der Flora und Fauna Lebensräume. Einige wenige Kippenflächen und Halden wurden bereits damals unter Schutz gestellt. Heute sind 17 SPA-Gebiete, 28 FFH-Gebiete und 33 Naturschutzgebiete auf Flächen des Braunkohlenbergbaus in Ostdeutschland ausgewiesen. Durch die Sanierung der Braunkohlentagebaue wurden in dem vergangenen Vierteljahrhundert die meisten Umweltschäden erfolgreich und nachhaltig beseitigt. Flächen für Tourismus und wirtschaftliche Nachnutzung sind entstanden. Traktoren und Holzerntemaschinen sind in den Bergbaufolgelandschaften normale Anblicke. Doch wie steht es um die Naturschätze in den Bergbaufolgelandschaften? Unter der Leitung von zwei wissenschaftlichen Institutionen und dem bundeseigenen Projektträger der Braunkohlensanierung haben insgesamt 6 Institutionen an diesem Werk mitgearbeitet. Über 100 Fachleute haben ihr Wissen, Daten und Bildmaterial zur Verfügung gestellt. Es ist ein einzigartiges Werk entstanden, das einen Einblick in die aktuelle Situation erlaubt. Für 29 Artengruppen mit vielen Hundert Arten werden die aktuelle Situation, erwartbare Trends sowie Möglichkeiten zur Stabilisierung und positiven Entwicklung detailliert beschrieben. Die Vergleiche zwischen dem Mitteldeutschen Revier, zwischen den Städten Leipzig, Halle, Gräfenhainichen und Altenburg, und dem Lausitzer Revier, um Cottbus südwärts bis in den Raum Weißwasser-Hoyerswerda-Görlitz, bringen spannende Erkenntnisse zur Verbreitung einzelner Arten und Gruppen. Die Ergebnisse zu Arten und deren Häufigkeiten sind weit über die Braunkohlefolgelandschaften von Bedeutung. Steckbriefe von 25 verschiedenen Biotop- und Vegetationstypen in den Bergbaufolgelandschaften beschreiben die Lebensräume und ihre Entwicklungstendenzen. Es werden zahlreiche Hinweise zum Schutz und der Pflege naturschutzrelevanter Biotoptypen gegeben. Dynamik und Vielfalt sind immer noch prägende Prozesse in den Bergbaufolgelandschaften. Das dem so ist, ist auch ein großer Verdienst privater und öffentlicher Naturschutzstiftungen. Deren aktive Mitarbeit an diesemWerk ermöglichte das dort vorhandene Wissen und die praktischen Erfolge in einer gemeinsamen Publikation darzustellen. Das Buch wendet sich damit an alle, die in der Rekultivierung von Bergbauflächen arbeiten, Wissenschaftler und Studierende aus den Bereichen der Biologie, Geoökologie und der Landschaftsgestaltung, an Spezialisten für die aufgeführten Artengruppen sowie an alle Naturbegeisterten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Duden: Erste Hilfe Komma, Punkt & Co.
€ 5.00 *
zzgl. € 2.95 Versand

Noch nie war Zeichensetzung so einfach. Die Dudenredaktion leistet mit diesem Band schnelle Hilfe und erklärt einfach und anschaulich die wichtigsten Zeichensetzungsregeln. Mit vielen einprägsamen Beispielen und seiner guten Übersichtlichkeit ist dieser Band ein echter Helfer für den Alltag.:Christian Stang, geboren 1975, wurde 2011 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der als ´´Regensburger Rechtschreibpapst´´ bekannt gewordene Autor wird damit für die Verdienste um die deutsche Sprache geehrt.´´Von Ihren vielfältigen Verdiensten, die Sie im Zusammenhang mit dem Erhalt und der Pflege der deutschen Sprache erworben haben, war der Bundespräsident tief beeindruckt. Mit Anerkennung und Respekt hat er davon gelesen, dass und wie Sie sich seit Ihrem 13. Lebensjahr der Förderung des oft unterschätzten, aber in Wirklichkeit unschätzbaren Kulturgutes widmen´´, heißt es in einem Schreiben.

Anbieter: myToys.de
Stand: Oct 1, 2018
Zum Angebot